Für Werbelinks auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Werbelinks sind durch den Zusatz „Werbung“ oder am (*) erkennbar. Der Verkaufspreis für dich bleibt gleich. Mehr Infos

Die Spinntasche – vielseitig und robust

Preise vom 2. Oktober 2022. Angegebene Produktpreise können seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Für den Kauf des Produkts gilt der Preis, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers angezeigt wird. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend ausgewiesenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bildquelle: Amazon PA-API.

In Gesprächen mit anderen Anglern ist oft die Wahl der besten Spinntasche ein heiß diskutiertes Thema. Nach meiner Erfahrung setzt jeder seine eigenen Prioritäten. Deswegen will ich auch nicht behaupten, alles über Angeltaschen zu wissen.

Ich stelle hier einfach eine Umhängetasche vor, die ich selbst besitze. Sie begleitet mich seit vielen Jahren vor allem beim Spinnfischen und ich kenne mittlerweile ihre Stärken und habe gelernt, mit ihren Schwächen zu leben.

Kriterien für den Kauf der Spinntasche

Meine große SpinntascheZuerst ist es wichtig, für welchen Zweck du eine Tasche suchst. Für den Ansitzangler kann die Tasche wesentlich größer ausfallen als für den Pirsch- und Spinnangler, der neben dem Watkescher auch noch dieses Teil stundenlang herumschleppen muss. Darum gehe ich hier auch nicht näher auf die großen Modelle, die ich schon eher als Angelkasten bezeichnen würde, ein.

Über die wichtigsten Eigenschaften einer guten Spinntasche herrscht wohl bei den meisten Anglern Einigkeit. Diese sind:

  • Ausreichend Platz für Kleinteile, Spinnköder und Zubehör
  • Ordnung
  • Widerstandsfähig
  • Wasserabweisend
  • Bequem zu tragen

Hier möchte ich dir meine „große“ Spinntasche vorstellen. Die nehme ich immer, wenn ich mehrere Stunden am oder im Wasser bin und für alle Eventualitäten gerüstet sein will.

Stauraum und Ordnung

KöderboxenKöderbox mit Gummifischen und Twistern

Die Innenmaße der Tasche betragen (L x B x H) 33 x 17 x 24 cm. Meine Köderboxen haben eine Höhe von 4 cm. Damit lassen sich bequem bis zu 4 Boxen verstauen. Auch von den höheren gehen sich problemlos 3 Boxen aus.

Ich habe allerdings an der Längsseite einige cm geopfert und dort mittels Klettverschluss eine Reihe von Kunststoffröhren mit 3 cm Durchmesser eingebaut. Praktisch, wenn du deinen Lieblingswobbler immer zur Hand haben willst. Diese Röhren sind auch zum Trocknen von Kunstködern geeignet.

Ich verwende diese Röhren aber auch nur, weil sie bei der Angeltasche dabei waren. Ein Muss sind sie nicht. Von den aktuellen Spinntaschen verfügt meines Wissens nur die DAM STEELPOWER BLUE Kunstköder Tasche* über ein ähnliches Feature.Spinntasche von oben

Unter den Köderboxen bewahre ich den Fischtöter auf, der bei mir aber nicht allzu oft zum Einsatz kommt.

Ich habe ausschließlich für Weichgummiköder geeignete Boxen in Gebrauch. Da brauche ich mir keine Gedanken zu machen, wenn einmal ein Twister oder ein Gummifisch in der Wobblerbox landet. Ich verwende Behälter in der Größe von 25 x 18 x 4 cm. Darin lassen sich schlanke Wobbler bis 15 cm und Twister bis 18 cm problemlos unterbringen. Und für die Huchenzöpfe ist ebenfalls Platz.

Neben den Köderboxen findet sich im Innenraum meiner Angeltasche auch noch eine Dose. Darin bewahre ich Ködernadeln, verschiedene Bleie und Ersatzspulen auf.

Abnehmbare SeitentaschenSpinner in der praktischen Seitentasche

Sehr praktisch finde ich die beiden abnehmbaren Seitentaschen. In der einen hängen meine kleineren Spinner schön übersichtlich sortiert. Wenn du am Wasser schon einmal ein Knäuel Spinner entwirren musstest, wirst du dich über die Ordnung freuen.

In der zweiten Seitentasche sind mit einer Bügelmechanik wie bei einem Ringbuch 10 verschließbare Klarsichttaschen angebracht. Ich habe darin meine Vorfächer übersichtlich geordnet. Durch die Bügelmechanik kann man hier die unterschiedlichsten Ordnungseinheiten unterbringen. Und auch hinsichtlich der Bestückung der Klarsichttaschen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Frontfach

gräumiges FrontfachAn der Vorderseite der Spinntasche bietet ein großes Fach noch zusätzlich Platz. Darin finden sich noch zusätzlich zwei mit einem Reißverschluss versehene Fächer. In der Fronttasche kannst du deine Angelpapiere gut geschützt aufbewahren. Ich habe meine Papiere allerdings immer am Mann. Ohne bestimmten Grund. Das ist einfach eine alte Gewohnheit von mir.

Für mich ist dieses Fach der ideale Aufbewahrungsort für Karabiner und Wirbel. Ich nutze für alles in diesem Bereich nur eine aufklappbare Box. Damit habe ich sowohl für das Angeln auf Barsch als auch auf Hecht den passenden Karabiner dabei. Und wenn es zum Ansitzangeln an den See geht, übersiedelt meine Karabinerbox einfach in meinen Angelkasten.

Was ebenfalls immer in meiner Spinntasche ist, ist ein funktionierender Seitenschneider. Auch wenn er nicht immer den Gang zum Arzt bzw. ins Krankenhaus erspart, ist er in jedem Fall eine große Hilfe, wenn man sich einmal einen Haken in den Körper rammt.Karabinerbox

Meine Wasserflasche habe ich übrigens nicht in der Umhängetasche, sondern befestige sie je nach Situation mit einem Karabiner an der Wathose, am Watgürtel oder an der Tasche.

Widerstandsfähigkeit

Jeder Angler stellt unterschiedliche Anforderungen an die Robustheit seiner Spinntasche. Wer viel im Unterholz unterwegs ist, beansprucht seine Tasche stärker als jemand, der hauptsächlich von Buhnen angelt.

Auf eine Sache legt aber sicher jeder Wert: Dass der Inhalt auch bei Regen nicht nass wird. In dieser Beziehung kann ich mich auf meine Angeltasche voll verlassen. Der Innenraum bleibt auch bei stärkerem Regen verlässlich trocken.

Die neuen DAM Tackle Bags sollen aus einem neuartigen wasserabweisenden Material gefertigt sein und damit den Inhalt noch besser vor Nässe schützen. Zusätzlich ist die glatte Oberfläche auch leicht zu reinigen.

S Dam Tackle Bag Tasche
Preis: € 32,95 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DAM Tackle Bag M
Preis: € 39,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preise vom 2. Oktober 2022. Angegebene Produktpreise können seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Für den Kauf des Produkts gilt der Preis, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers angezeigt wird. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend ausgewiesenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bildquelle: Amazon PA-API.

Reißverschluss

Ein wichtiges Qualitätskriterium ist auch die Verarbeitung der Reißverschlüsse. Die habe ich bei meiner Spinntasche schon Hunderte Male betätigt, ohne dass ich je Probleme hatte.

Tragekomfort der Spinntasche

Ich stelle meine Tasche meistens ab, wenn ich einen Angelplatz ausgiebiger befische. Beim Watangeln trage ich sie aber auch manchmal mehrere Stunden am Stück. Da ist es wichtig, dass die Umhängetasche bequem zu tragen ist.Ein stabiler Reißverschluss hält den Inhalt trocken

Entscheidend dafür ist ein breiter Schultergurt, der auch noch über einen verstellbaren Polster verfügt.

Die beiden Tragegriffe sind in Ordnung, ich verwende sie allerdings selten.

Ich trage meine Angeltasche üblicherweise quer über den Rücken. Damit ist sie mir beim Angeln nicht im Weg. Brauche ich etwas aus der Tasche, kann ich sie mit einer Hand vor den Bauch ziehen.

Fazit

Meine Spinntasche begleitet mich mittlerweile seit über 10 Jahren und ich bin mit ihr sehr zufrieden. Genau dieses Modell gibt es nicht mehr am Markt. Aus diesem Grund verlinke ich hier auf Taschen, die meiner sehr ähnlich sind.